0 Artikel für insgesamt 0,00 € | Ihr Einsparpotential: 0 € und 0 kg CO2

So haben wir für Sie gerechnet

 
Die Grundannahmen:

Strompreis: 0.27 € / kwh
Gaspreis: 0,65 € /m³, das entspricht 0,065 € / kwh 

Wasserpreis Frischwasser: 1,50 € / m³ (1 Kubikmeter = 1000 Liter)
Wasserpreis Abwasser: 2,40 € / m³


CO2-Emissionen:
1 kWh Energie aus Strom verursacht ca. 0,616 kg CO2-Emmission.
1 kWh Energie aus Gas verursacht ca. 0,190 kg CO2- Emission.



Wassererwärmung:

Das aus der Leitung strömende Wasser hat eine Temperatur von durchschnittlich 10°C.
Wird dieses Wasser auf eine angenehme Duschtemperatur von 37°C erwärmt,
so wird pro m³ eine Energiemenge von 31,3 kWh benötigt.




Die CO2-Emmisionen, die bei der Erwärmung von einem Liter Wasser von Leitungs- auf Duschtemperatur enstehen, betragen
- bei der Erwärmung mit Strom ca.19,3 kg CO2 
- bei der Erwärmung mit Gas ca. 6,0 kg CO2 



Sparpotential beim Duschen:

Der Durchschnitts-Deutsche duscht nach Studien an 300 Tagen pro Jahr für ca. 6 Minuten. In unseren Berechnungen sind wir davon ausgegangen, dass eine Dusche lediglich 5 Minuten andauert.
Das sind pro Jahr 1500 Duschminuten pro Person. In einem Zweipersonenhaushalt läuft die Dusche entsprechend sogar 3000 Minuten pro Jahr.

Bei der Nutzung einer "normalen" Dusche, werden in jeder Duschminute ca. 14 Liter warmes Wasser verbraucht.

Den Verbrauch Ihrer eigenen Dusche können Sie ganz leicht ermitteln. Stellen Sie einfach einen Eimer in die Dusche und lassen Sie das Wasser  in der gewohnten Strahlstärke für 30 Sekunden in den Eimer laufen. Anschließend schauen Sie nach, wieviel Wasser im Eimer ist (Waage oder Messbecher) und nehmen das Ergebnis mal zwei. Schon haben Sie ermittelt, wieviel Liter Ihre Dusche pro Minute verbraucht.

Ein Zweipersonenhaushalt hat damit pro Jahr einen Bedarf von ca. 42.000 Liter warmen Duschwasser.

Dieses Duschwasser kostet:

Frischwasser: 63 Euro
Abwasser: 101 Euro
Erwärmung des Wassers mit Stromenergie: 250 Euro
oder alternativ mit Gas: 82 Euro


Insgesamt enstehen in einem Zweipersonenhaushalt Duschkosten in Höhe von ca. 245 Euro bis 420 Euro pro Jahr, je nach Art  der Wassererwärmung. Bei längeren Duschzeiten als oben angegeben, können die Kosten und die Einspareffekte jedoch um einiges höher ausfallen.

Sparduschen ersetzen ca 40-60% des teuren warmen Wassers durch kostenlose Luft - die Duschkosten 
sind damit entsprechend um 40-60% geringer!

Weitere Informationen zu Wassersparduschen finden Sie unter www.diespardusche.de.



Stand-by-Verbrauch einsparen:
Viele Geräte in unseren Haushalten haben eine sog. Stand-by-Funktion, die wir häufig nutzen. Das vollständige Ausschalten der Geräte (z.B. Fernseher, Receiver, DVD-Player) würde uns viel zu lange dauern. Doch dafür können Sie abschaltbare Steckdosenleisten nutzen, mit denen Sie nur einen Schalter umlegen müssen und alle Geräte sind vom Stromnetz verlässlich getrennt. Bei unseren Berechnungen haben wir mit folgenden Annahmen gerechnet.

Angeschlossene Geräte mit der jeweiligen Leistungsaufnahme (Beispiele) im Stand-by und der Leerlaufzeit im Stand-by pro Tag:

6-fach Steckdosenleisten:

Receiver 6W 20h
Fernseher 6W 20h
DVD-Recorder 6W 20h
Hifi-Anlage 10W 20h


4-fach Steckdosenleisten:

Computeranlage mit Drucker 20W 20h


3-fach Steckdosenleisten:

Fernseher 6W 20h
Receiver 6W 20h
Radio 4W 20h



Schaltbarer Steckdosenadapter:

DSL, W-Lan-Router 14W 20h


Die Verbrauchsdaten der Geräte können je nach Produkt nach oben oder nach unten abweichen.



Sparen durch Energiesparlampen:

Eine Glühlampe mit 100 Watt Leistung benötigt zur Lichterzeugung 0,1 kWh pro Stunde. Rechnet man mit einer durchschnittlichen Brenndauer von täglich 4h (im Sommer kürzer, im Winter mehr) so werden pro Jahr für das 
Licht dieser Glühlampe 146 kWh Strom benötigt. Die daraus resultierenden CO2 Emission beträgt ca. 90 kg pro Jahr.

Energiesparlampen benötigen für die gleiche Helligkeit einer Glühlampe nur ca 1/5 der Leistung einer Glühlampe.
Die Stromverbrauch beträgt entsprechend auch lediglich ca. 20%. Damit sinken entsprechend natürlich auch die Stromkosten und die CO2-Emision um 80%!

In unseren Berechnungen für die einzelnen Lampentypen sind wir von einer Leuchtdauer von 3 h pro Tag ausgegangen.  Das Einsparpotential ist jeweils auf die angegebene Lebensdauer der Energiesparlampe angegeben.

Bedenkt man, dass die typische Lebensdauer einer guten Energiesparlampe 10.000-15.000h beträgt, so summieren sich die Geld- und CO2-Einsparungen beträchtlich...

Mehr Informationen zu Energiesparlampen finden Sie hier.



Heizkosten senken:

Die Absenkung der Raumtemperatur um 1°C senkt die Heizkosten um 4-7%.

Annahme Energieverbrauch von 140 kWh/m² (Altbau)

Preis je kWh Heizenergie: 0,065 Euro

Raumgröße 20 m²



Ergänzender Hinweis:

Alle Angaben im Shop, sowie sämtliche Inhalte, Tipps, Hinweise und Vorschläge haben wir mit größter Sorgfalt 
zusammengestellt. Trotzdem können wir nicht garantieren, dass die beschrieben positiven Einsparerfolge in jedem Fall eintreten. Dazu können die im Einzelfall vorherrschenden Bedingungen zu unterschiedlich sein. Abweichungen in positiver wie auch in negativer Richtung sind daher unvermeidlich.